buehnenbild_recht_und_personal_andre_zelck.jpg

Sie befinden sich hier:

  1. Publikationen

Publikationen

Das Jahr 2017 war auf verschiedenen Ebenen von Wahlen geprägt: In der Politik standen Bundestagswahlen und Landtagswahlen an. In NRW hat unser Landesverband die Chance früh genutzt, auf Landesebene über die Kernpositionen des Deutschen Roten Kreuzes mit der Politik ins Gespräch zu kommen. Dabei haben wir unsere Erfahrungen einfließen lassen, die wir aus unserer „alltäglichen“ Arbeit des Roten Kreuzes gezogen haben. Ob im Katastrophenschutz oder Rettungsdienst, in unseren Pflegeeinrichtungen und Beratungsstellen, mit unserer Kinder- und Jugendhilfe oder dem Such- und Blutspendedienst. Unterschiedlichste Menschen arbeiten bei unserem DRK in Nordrhein ehrenamtlich und hauptamtlich Hand in Hand und setzten Tag für Tag aufs Neue Zeichen für ein gelingendes Miteinander. Download Doppelseiten

In diesem Jahrbuch stellen wir viele Projekte und Initiativen vor, die den Bogen spannen von der Förderung der Selbsthilfefähigkeit über neue Angebote zum freiwilligen bürgerschaftlichen Engagement bis hin zu innovativen Formen der Beteiligung an Entscheidungsprozessen. Überall setzen wir Zeichen für ein gelingendes Miteinander in der Gesellschaft. Download Doppelseiten. Download Einzelseiten


Unter dem Motto „Deutsches Rotes Gespräch“ positioniert sich das DRK in NRW vor der Landtagswahl am 14. Mai 2017. Fünf Meilensteine für eine menschliche Gesellschaft hat das DRK zusammengestellt. Es fordert die Stärkung des Ehrenamts, die Förderung der Selbsthilfefähigkeit der Bevölkerung, die Stärkung der Kinder- und Jugendarbeit, die Gestaltung einer inklusiven Gesellschaft und die Schaffung von besseren Rahmenbedingungen für Fachkräfte in der Kinder-, Jugend- und Altenhilfe. Deutsches Rotes Gespräch - Fünf Kernpositionen des DRK in Nordrhein-Westfalen zur Landtagswahl 2017


Schwerpunkt des Jahrbuchs 2015 ist die Flüchtlingshilfe. Allein in Nordrhein betreuen, beraten und begleiten haupt- und ehrenamtliche Rotkreuzler rund 20.000 Schutzsuchende in über 100 Einrichtungen, unterstützt von unzähligen hilfsbereiten Bürgerinnen und Bürgern. Sie alle leisten wirklich Außerordentliches. Was dabei leicht aus dem Blick gerät: Die „alltägliche“ Arbeit des Roten Kreuzes läuft unvermindert weiter. Jahrbuch 2015


2014  war  ein  ereignisreiches  Jahr.  Es  hat  uns  mit  einer  Vielzahl  von  Einsätzen  und  Themen  die  Möglichkeit gegeben, unsere Stärken und Kompetenzen in  Politik  und  Gesellschaft  einmal  mehr  deutlich  zu  machen. Zu nennen sind hier beipielsweise der Kampf gegen das Ebola-Virus und der Einsatz zur Unterbringung der steigenden Zahl von Flüchtlingen. Landes- und Kreisverbände haben hier beispielhaft Hand in Hand gearbeitet, um die Not der Menschen zu lindern. Jahrbuch 2014


7.893 engagierte Mitglieder, 180 neue Gruppenleiter, 45 landesweite Seminare und Großveranstaltungen, 28 Begegnungen interkultureller und internationaler Art sowie 11.757 Teilnehmertage im Haus des Jugendrotkreuzes: Hinter diesen nackten Zahlen verbirgt sich weitaus mehr: Junge Menschen für die Idee der Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung begeistern. JRK Jahresbericht 2015


Der DRK Wasserspiegel ist ein Magazinprojekt im DRK Landesverband Nordrhein.

Es informiert über die Arbeit der DRK Wasserwacht und zu den Themen Wassersport, Wasserrettung und Notfallmedizin.

Hier finden Sie alle Ausgaben: DRK Wasserspiegel