Sie befinden sich hier:

Das Jugendrotkreuz Nordrhein setzt sich gegen Cybermobbing und für mehr Menschlichkeit im Netz ein

Düsseldorf, den 05.01.2023. Beleidigung, Belästigung, Gewaltandrohung oder die Verbreitung von Gerüchten: Die Liste möglicher Handlungstypen von Cybermobbing lässt sich noch weiterführen und die Zahl derer, die von Cybermobbing betroffen sind, ist weiterhin hoch. In der im Oktober 2022 veröffentlichten Studie ‚Cyberlife IV‘ vom Bündnis gegen Cybermobbing e.V. gaben 16,7% der befragten Schülerinnen und Schüler zwischen 8 und 21 Jahren an, selbst schon einmal Opfer von Cybermobbing gewesen zu sein.