Sie befinden sich hier:

Öffnung von Bädern in NRW - DRK-Wasserwacht warnt vor Gefahren bei unbewachten Badeorten

Düsseldorf, 29.05.2020. Hallen- und Freibäder werden in den nächsten Tagen und Wochen in NRW unter Hygiene-Schutzmaßnahmen wieder geöffnet. Dabei gelten besondere Regeln: So darf nur eine begrenzte Zahl an Gästen die Freibäder betreten, ein Mindestabstand zu anderen Gästen muss eingehalten werden und eine Maskenpflicht gilt in geschlossenen Räumen. Beim Betreten des Freibads müssen Gäste ihre Hände waschen oder desinfizieren und jeder soll registriert werden. Die DRK-Wasserwacht Nordrhein warnt unterdessen davor, aus Angst vor Ansteckungen mit dem Coronavirus auf unbewachte Seen oder Fließgewässer auszuweichen. Denn klar ist: Die meisten Unfälle ereignen sich an Seen, Bäche und Flüsse, die nicht durch Rettungsschwimmer bewacht sind.