migration-integration-header.jpg A. Zelck/DRK e.V.

Sie befinden sich hier:

  1. Migration, Flüchtlinge und Integration

Migration, Flüchtlinge und Integration

Das Deutsche Rote Kreuz unterstützt Menschen mit Zuwanderungsgeschichte bei der Bewältigung des Alltags. Es berät und begleitet sie bei rechtlichen und sozialen Schwierigkeiten. Darüber hinaus fördern wir den Kontakt zwischen den Menschen mit und ohne Migrationshintergrund, vermitteln passende Integrationsangebote oder setzen uns für die Vernetzung der verschiedenen Akteure in der Integrationsarbeit ein.

Alle Rotkreuz-Angebote in meiner Umgebung auf einen Blick

  • Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer

    Die Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE) richtet sich an Migrantinnen und Migranten, die

    • älter als 27 Jahre sind
    • eine längerfristige Aufenthaltsperspektive in Deutschland haben

    Die kostenfreie Beratung orientiert sich an den individuellen Fragen und konkreten Bedürfnissen der Menschen. Ziel ist es, sie darin zu unterstützen, sich hier einzuleben und ihnen zu helfen, alle Angelegenheiten des täglichen Lebens selbstständig und eigenverantwortlich regeln zu können. Die MBE unterstützt entweder durch eigene Expertise oder durch die Vermittlung an zuständige und kompetente Dienste und Einrichtungen. Im Verbandsgebiet Nordrhein sind acht Migrationsberatungsstellen tätig.

    Inhalte der MBE:

    • Aufenthaltsrecht
    • Sozialleistungen
    • Wohnen
    • Gesundheit
    • Integrations- und Deutschkurse
    • Kindergarten
    • Schule, Ausbildung und Beruf

    Die Adressen der Migrationsberatungsstellen finden Sie hier:
    DRK-Migrationsberatungsstellen in Nordrhein

  • Integrationsagenturen

    Die sieben DRK-Integrationsagenturen (IA) im Verbandsgebiet Nordrhein verstehen sich als Vermittler zwischen Zugewanderten und Einheimischen bzw. Akteuren wie  Kindergärten, Schulen, Behörden, Ärzten oder Arbeitgebern. Ziel ist es, Vorurteile abzubauen, Akzeptanz zu fördern und zu einem friedvollen Zusammenleben im Gemeinwesen beizutragen.

    Die Integrationsagenturen sind in folgenden Arbeitsfeldern tätig:

    • Interkulturelle Öffnung von Diensten und Einrichtungen
    • Sozialraumorientierte Arbeit
    • Förderung des bürgerschaftlichen Engagements und der Migrantenselbstorganisationen 
    • Antidiskriminierungsarbeit

    Die Adressen der DRK-Integrationsagenturen finden Sie  hier:
    DRK-Integrationsagenturen in Nordrhein

  • Soziale Beratung von Flüchtlingen

    Die Mitarbeitenden der vierzehn DRK-Flüchtlingsberatungsstellen (FB) im Verbandsgebiet Nordrhein beraten geflüchtete Menschen, die nicht über einen auf Dauer angelegten Aufenthaltstitel verfügen, rund um die Themen Asyl, Aufenthaltsrecht, gesundheitliche Versorgung, Bildung, Arbeitsmarkt sowie Rückkehr. Die DRK-Flüchtlingsberatungsstellen arbeiten in folgenden Fachsäulen:

    • Regionale Flüchtlingsberatung
    • Freiwillige und ergebnisoffene Rückkehrberatung
    • Asylverfahrensberatung sowie Beschwerdemanagement in den Zentralen
    • Unterbringungseinrichtungen des Landes NRW
    • Asylverfahrensberatung für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

    Die Adressen der DRK-Flüchtlingsberatungsstellen finden Sie hier:
    DRK-Flüchtlingsberatungsstellen in Nordrhein

  • Ehrenamtliche Flüchtlingshilfe

    Ehrenamtliches Engagement hat eine wesentliche Funktion bei der Integration von Geflüchteten. Es bringt Zugewanderte und Einheimische näher zusammen. Dadurch lernen sich beide Seiten besser kennen, Vorurteile werden abgebaut und das gegenseitige Verständnis wächst. Bürger*innen, die sich für Flüchtlinge engagieren, übernehmen Verantwortung für das Gemeinwesen und stärken dadurch auch das gesellschaftliche Miteinander.

    Das ehrenamtliche Engagement in der Flüchtlingshilfe wird durch Ehrenamtskoordinator*innen der DRK-Gliederungen im Verbandsgebiet Nordrhein gefördert.

    Die Ehrenamtskoordinator*innen nehmen folgende Aufgaben wahr:

    • Förderung des ehrenamtlichen Engagements von und für Geflüchtete 
    • Gewinnung von ehrenamtlich Engagierten 
    • Begleitung, Betreuung und Schulung von Ehrenamtlichen 
    • Vernetzungsarbeit

    Aktuell gibt es zwei Projekte im Verbandsgebiet Nordrhein: Das BAMF-Projekt „Koordinierung, Qualifizierung und Förderung des ehrenamtlichen Engagements für Flüchtlinge“ und das Patenschaftsprojekt „Menschen stärken Menschen“.

 

Ansprechpartner des DRK in Ihrer Nähe finden Sie, wenn Sie Ihren Wohnort in den Adressfinder eingeben:

Migration und Integration bei Ihrem Kreisverband vor Ort