Buehnenbild_Stift_und_Papier.jpg

Sie befinden sich hier:

  1. Ehrenamt & Engagement
  2. Wohlfahrts- und Sozialarbeit
  3. Kooperationen mit Unternehmen

Kooperationen mit Unternehmen

Nicht nur Einzelpersonen, auch viele Wirtschaftsunternehmen engagieren sich sozial. So bestehen zahlreiche Kooperationen zwischen Firmen und unseren Einrichtungen. Wie sie konkret aussehen, zeigen die folgenden Beispiele:

Helfen Sie uns zu helfen!

Mit einer Spende Ihres Unternehmens unterstützen Sie schnell und effektiv die Arbeit des DRK. 

Engagement für Senioren

Im Rahmen des „Global Volunteer Day“ betätigten sich drei Mitarbeiterteams der Deutschen Post ehrenamtlich für einen Tag im DRK-Seniorenhaus Steinbach. Sie renovierten die Hauskapelle und kochten ein internationales Mittagessen für die Bewohner. Die Freiwilligen nahmen es zusammen mit den Bewohnern des Seniorenhauses ein. Den Freiwilligenteams hatte die Aktion, so ein Dankesschreiben, "riesig Spaß gemacht". Als Gegenleistung luden sie die Bewohner in den Post Tower ein.

Unterstützung von Flüchtlingsunterkünften

Im Herbst 2015 spendete der Betriebsrat der ThyssenKrupp Steel AG für die zentrale Unterbringungseinrichtung (ZUE) in Duisburg Neumühl Kleidung, Taschen und Koffer sowie Spielzeuge und Schreibmaterial. Die Spenden wurden von Betriebsangehörigen von ThyssenKrupp mit werkseigenen Kleintransportern in Neumühl angeliefert. 

Die Deutsche Telekom stellt seit November 2016 kostenfreies WLAN für die Bewohner der Flüchtlingsunterkunft Ermekeilstraße in Bonn zur Verfügung.

DHL organisiert für Flüchtlinge regelmäßig Ausflüge und trägt die gesamten Kosten hierfür (z.B. Besuch im Sealife, Zoobesuche etc.). Darüber hinaus hat das DHL Lagerhallen zur Errichtung eines Zentrallagers für Sachspenden zur Verfügung gestellt. Das Lager dient der Spendenannahme, Sichtung, Sortierung, Einlagerung und bedient die Einzel- und Sammelunterkünfte. Berge von Kleidungen werden von Ehrenamtlichen angenommen, sortiert und je nach Bedarf an Flüchtlingseinrichtungen verteilt. 

Mit der Unterstützung von TOTAL hat das Deutsche Rote Kreuz eine Fahrradwerkstatt in der Flüchtlingsunterkunft Ermekeilstrasse in Bonn eingerichtet, in der Flüchtlinge eine Beschäftigung finden und Verantwortung übernehmen können. Dazu ermöglicht TOTAL die Anschaffung verschiedener Sportgeräte sowie Fahrräder zur aktiven Freizeitgestaltung in den Flüchtlingsunterkünften - Duisburg Neumühl und Weeze.